Der regelmässige Kontakt zu Gleichaltrigen einer konstanten Gruppe ("Peer Groups") wirkt sich positiv auf die Entwicklung aus: z.B. können verschiedene Rollen eingenommen werden, es wird nachgeahmt, Problemlösungen werden gefunden, Verantwortung für einander wird übernommen, Rücksicht wird geübt, kommuniziert, etc.

In dieser Altersstufe lösen Freundschaften mit Gleichaltrigen Eltern als alleinige Bezugspersonen ab. Der Aufenthalt in der Naturspielgruppe unterstützt also auf vielfältige Weise die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung des Kindes.

"Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt."
Friedrich Schiller

download Gesamtkonzept